Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

 

HARALD SZEEMANN:

MUSEUM DER OBSESSIONEN

9. JUNI – 2. SEPTEMBER 2018

Eröffnung: FREITAG, 8. JUNI 2018, ab 18 Uhr

 

Zum hundertjährigen Jubiläum spannen wir

einen Bogen zwischen dem Vergangenen und

dem Jetzt. Es bedarf des Blicks in die eigene

Geschichte, um sich in die Zukunft zu bewegen.

In der Kunsthalle Bern fanden bahnbrechende

Ausstellungen statt, die massgebend veränder-

ten, wie Ausstellungsformate gedacht und kura-

torische Programme entwickelt werden können.

Die Kunsthalle Bern ist die Wiege des Modells

vom Autor-Kurator, der Autorin-Kuratorin, der

oder die eine «Erzählung» entwickelt. In der

Kunsthalle ist diese Entwicklung alles andere

als abgeschlossen, sie schreibt sich laufend

fort, entlang der sich wandelnden Generationen,

Parameter und Wertevorstellungen.

Naturhistorisches Museum

Bernastrasse 15, 3005 Bern

 

SONDERAUSSTELLUNG

Weltuntergang – Ende ohne Ende

 

ab 10. November 2017

 

Die Geschichte vom Weltuntergang ist eine menschliche Erfindung, uralt und brandaktuell. Darin steckt ein wahrer Kern, denn tatsächlich droht der Erde und ihren Bewohnerinnen und Bewohnern . . .

JULI 2018

  • Dienstag, 3. Juli 2018, 10 Geburtstagsessen für die Kunsthalle, Kunsthalle Bern

    12.30 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Jubiläumsausgabe der Führungen mit Mittagessen

    Im Jubiläumsjahr 100 Jahre Kunsthalle Bern kochen Gastköch*innen für Sie!
    Mit Michael Krethlow, Terrain, Bern, und Reto Sorg, Leiter Robert Walser-Zentrum, Bern.

     

    12.30 – 13.00 Uhr Führung zu der aktuellen Ausstellung, anschliessend Mittagessen.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Kosten CHF 20.– plus Eintritt, Nachschlag inbegriffen.

     

    Reservieren Sie sich Ihr Menü bis zum Vortag um 17.00 Uhr unter:

    j.jost@kunsthalle-bern.ch oder telefonisch +41 31 350 00 40.

  • Mittwoch, 4. Juli 2018, Öffentliche Führung, Naturhistorisches Museum

    18.00 Uhr, Naturhistorisches Museum Bern, Bernastrasse 15, 3005 Bern

     

    Stefan Hertwig: Auf Humboldts Spuren – Die Bedeutung von Forschungsreisen für die Sammlungen des Museums.

     

    Dauer: ca. 1 Stunde. Für die Führung werden die üblichen Eintrittspreise erhoben. Inbegriffen ist zusätzlich ein Gratiseintritt für den Museumsbesuch an einem frei wählbaren Datum.

  • Mittwoch, 4. Juli 2018, Archivgespräch #4, Kunsthalle Bern

    18.30 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Launch Online Archiv Kunsthalle Bern, mit verschiedenen Gästen und Musik

  • Donnerstag, 5. Juli 2018, Öffentliche Führung, Naturhistorisches Museum

    12.15 Uhr, Naturhistorisches Museum Bern, Bernastrasse 15, 3005 Bern

     

    Stefan Hertwig: Auf Humboldts Spuren – Die Bedeutung von Forschungsreisen für die Sammlungen des Museums.

     

    Dauer: ca. 1 Stunde. Für die Führung werden die üblichen Eintrittspreise erhoben.

  • Samstag, 7. Juli 2018, Yoga mit Weitblick, Museum für Kommunikation Bern

    10 Uhr, Museum für Kommunikation, Helvetiastrasse 16, 3005 Bern

     

    Yogastunde auf der Dachterrasse des Museums für Kommunikation

     

    In unserer schnelllebigen Zeit ist es kein Zufall, dass sich Yoga vom Hippie-Hobby zum Mainstream gewandelt hat. Der achtsame Umgang mit dem eigenen Körper vereinfacht eine Kommunikation mit uns selbst und erleichtert uns modernen Menschen einen Weg zu innerer Stille. Im Rahmen des RonOrp Rooftop Day und als Einstimmung auf die Wechselausstellung µSounds of Silence» (9. November 2018–7. Juli 2019) offerieren das Museum für Kommunikation und das Yogastudio Dayayoga einen entspannten Einstieg ins Wochenende.

     

    Freier Eintritt, Anmeldung obligatorisch, Yogamatte mitbringen

  • Donnerstag, 5. Juli 2018, Soirée Drag, Kunsthalle Bar Bern

    19.30 Uhr, Bar Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Die bekannte Berner Drag-Künstlerin DJ Clausette, die Zürcher Showqueen Galaxia Cocks und die vagabundierende Dichterin X Noëme laden ein zu dragisms*. X Noëme liest aus einem Text, aus dem sich Galaxia Cocks materialisiert, das DJ-Pult besetzt und die Musik bis zum Lipsync aufgedreht wird. Zum Höhepunkt wird DJ Clausette mit ihrer Musik den fliegenden Teppich ausrollen.

     

    * dragisms: die Kunst, das Experiment und die Feier des Lebens als hybride und glitzernde Veranstaltung im Plural

  • Donnerstag, 12. Juli 2018, Listening Is Not The Same As Hearing, Kunsthalle Bar Bern

    20 Uhr, Bar Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Eine wohlwollende Anordnung, in welcher alle Elemente möglichst günstig zueinander stehen, um ein Clubsetting als Grenzerfahrung zu erleben.

     

    In Zusammenarbeit mit COS (Studio Mondial, City Trance) & Dampfzentrale Bern

  • Donnerstag, 19. Juli 2018, Mothers & Daughters: A Lesbian Bar, Kunsthalle Bar Bern

    Bar Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Annaik Lou Pitteloud lädt ein: Mothers & Daughters: A Lesbian Bar

    Mit Jessica Gysel, Katja Mater, Marnie Slater, Mia Melvær and special guests. Für zwei Nächte verwandelt sich die Kunsthalle Bar in eine lesbische Bar. Ein dritter Raum. Ein lesbischer Raum. Ein sicherer Raum. Von Lesben für Lesben und ihre Freunde geführt.

  • Freitag, 20. Juli 2018, Mothers & Daughters: A Lesbian Bar, Kunsthalle Bar Bern

    Bar Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Annaik Lou Pitteloud lädt ein: Mothers & Daughters: A Lesbian Bar

    Mit Jessica Gysel, Katja Mater, Marnie Slater, Mia Melvær and special guests. Für zwei Nächte verwandelt sich die Kunsthalle Bar in eine lesbische Bar. Ein dritter Raum. Ein lesbischer Raum. Ein sicherer Raum. Von Lesben für Lesben und ihre Freunde geführt.

  • Donnerstag, 26. Juli 2018, Zidane, un portrait du 21e Siècle (2006), Kunsthalle Bar Bern

    ca. 22 Uhr, Bar Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Kino Open-Air auf dem Vorplatz der Kunsthalle Bern: Zidane, un portrait du 21e Siècle (2006), Regie: Douglas Gordon, Philippe Parreno

     

    In Zusammenarbeit mit Kino REX, Bern

AUGUST 2018

  • Mittwoch, 8. August 2018, Führung mit Kaffee und Kuchen, Kunsthalle Bern

    14.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Harald Szeemann – Museum der Obsessionen – Führung durch die Ausstellung anschliessend Kaffee und Kuchen. Teilnehmerzahl beschränkt

  • Freitag, 10. August 2018, Vortrag: Über das Zeigen bei Harald Szeemann, Kunsthalle Bern

    19.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Vortrag von Roman Kurzmeyer (Kurator Sammlung Ricola, Dozent Institut Kunst HGK, Basel)

  • Mittwoch, 15. August 2018, Führung mit Kaffee und Kuchen, Kunsthalle Bern

    14.00 Uhr, Gerechtigkeitsgasse 74, 3011 Bern

     

    Grossvater: Ein Pionier wie wir – Führung durch die Ausstellung anschliessend Kaffee und Kuchen. Teilnehmerzahl beschränkt

  • Donnerstag, 16. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

  • Freitag, 17. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

  • Dienstag, 21. August 2018, Étude 13, Kunsthalle Bern

    19.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Veranstaltungsreihe organisiert von Studierenden der Bildenden Kunst und der Kunst-

    geschichte in Zusammenarbeit mit der Kunsthalle Bern

    www.facebook.com/etudebern

  • Mittwoch, 22. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

  • Donnerstag, 23. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

  • Freitag, 24. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

  • Samstag, 25. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

  • Dienstag, 28. August 2018, 10 Geburtstagsessen für die Kunsthalle, Kunsthalle Bern

    12.30 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Jubiläumsausgabe der Führungen mit Mittagessen

    Im Jubiläumsjahr 100 Jahre Kunsthalle Bern kochen Gastköch*innen für Sie!
    Mit Rui Pacheco und Köche, Restaurant Café du Commerce, Bern.

     

    12.30 – 13.00 Uhr Führung zu der aktuellen Ausstellung, anschliessend Mittagessen.

    Wir freuen uns auf Ihr Kommen. Kosten CHF 20.– plus Eintritt, Nachschlag inbegriffen.

     

    Reservieren Sie sich Ihr Menü bis zum Vortag um 17.00 Uhr unter:

    j.jost@kunsthalle-bern.ch oder telefonisch +41 31 350 00 40.

  • Mittwoch, 29. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

  • Donnerstag, 30. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

  • Freitag, 31. August 2018, öff öff aerial dance, Seilpark ROPETECH Bern

    20.15 Uhr, Seilpark ROPETECH, Thunplatz 17, 3005 Bern

     

    Die Tanzcompanie öff öff ist zurück in Bern

    Ab 16. August 2018 wird öff öff aerial dance eine traumhafte Tanz- und Luftartistik-Performance zeigen. Für ihr neuestes Stück «Zwischen___BÄUMEN» lädt die Tanz-

    compagnie ins Dählhölzli, genauer in den Seilpark Bern. Hier wird das Publikum auf einer mystischen Reise durch den Wald geführt. Im Mittelpunkt steht der Wald als entscheidender Bestandteil unseres Ökosystems ebenso wie als unverzichtbarer

    Erholungsort.

     

    Künstlerische Leitung: Alexa v. Wehren; Choreografie: Jenni Arne; Musik: Patrik Zeller

     

    Weitere Informationen unter: oeffoeff.ch/projekte/zwischen-baeumen.html

SEPTEMBER 2018

  • Samstag, 1. September 2018, Archivgeschichten Kunsthalle Bern

    10.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    mit Lucie Kolb (Künstlerin und Kritikerin, Zürich)

    Im workshopartigen Angebot Archivgeschichten gehen wir den möglichen Geschichten nach, die im reichhaltigen Archiv der 100-jährigen Kunsthalle Bern schlummern. Die Reihe lädt zum Erkunden ein. Was für Dokumente gibt es im Archiv und was können sie uns erzählen? Im Zentrum steht ein praxisnaher Umgang mit den Archivalien.

  • Sonntag, 2. September 2018, café philosophique, Campus Muristalden

    11.30 bis 13.30 Uhr, Bistro Campus Muristalden, Muristrasse 8, 3006 Bern

     

    Detlef Staude, Freischaffender Philosoph und Inhaber der philosophischen Praxis «philocom» in Bern

     

    Eintritt frei, Kollekte. Bistro geöffnet ab 11:00 Uhr

  • Sonntag, 2. September 2018, Öffentliche Führung, Kunsthalle Bern

    14.00 Uhr, Kunsthalle Bern, Helvetiaplatz 1, 3005 Bern

     

    Öffentliche Führung durch die aktuelle Ausstellung – Anmeldung nicht notwendig

  • Sonntag, 2. September 2018, Nr. 4 Duo und Trio, Forum Kammermusik Bern

    17.00 Uhr, Yehudi Menuhin Forum, Helvetiaplatz 6, 3005 Bern

     

    Joseph Haydn: Trio für Flöte, Fagott und Klavier G-Dur, Nr. 29, Hob. XV: 15

    Claude Debussy: Syrinx pour flûte solo

    Pierre Max Dubois: Sonatina Tango für Fagott und Klavier

    Heitor Villa-Lobos: «Bachiana Brasileira» für Flöte und Fagott

    Ludwig van Beethoven: Trio G-Dur WoO 37 für Flöte, Fagott und Klavier

     

    Felix Renggli, Flöte, Diego Chenna, Fagott, Hiroko Sakagami, Klavier

     

    Für weitere Informationen: www.forumkammermusik.ch

  • Donnerstag, 13. September 2018, «Ultimo Primitivo», Treffpunkt Wittigkofen Kultur Arena

    19.00 Uhr, Treffpunkt Wittigkofen, Jupiterstrasse 15, 3015 Bern

     

    Platzkonzert vor unserem Quartierrestaurant. mit

    der Italo Canzoni Pop Rock Band «Ultimo Primitivo»

     

    Hören und geniessen sie altbekannte Canzoni von «A» Adriano Celentano bis «Z» wie Zucchero.

  • Freitag, 14. September 2018, Walter Kretz liest, Treffpunkt Wittigkofen Kultur Arena

    19.30 Uhr, im grossen Saal des Treffpunkt Wittigkofen, Jupiterstrasse 15, 3015 Bern

     

    Walter Kretz kennen wir als Plastiker,er ist auch der Erschaffer der in Wittigkofen auf-

    gestellten Skulpturen: Flügel, Seguste und das Tor.

    Dann hat er uns als Maler überrascht, jetzt mit Texten. «Maldrang und Sprechreiz» heisst sein neuestes Buch. Bene Müller am Saxophon improvisiert über die Bilder und Texte.

  • Samstag, 15. September 2018, René Zedi Jazz Quartett, Treffpunkt Wittigkofen Kultur Arena

    19.30 Uhr, im grossen Saal des Treffpunkt Wittigkofen, Jupiterstrasse 15, 3015 Bern

     

    René Zedi, p, Michel Poffet b, Loris Peloso g, Juan Puigventos d

     

    Für alle Jazz-Liebhaber oder diejenigen welche es werden wollen.

  • Sonntag, 16. September 2018, Matinée mit Timmermahn, Treffpunkt Wittigkofen Kultur Arena

    Im grossen Saal des Treffpunkt Wittigkofen, Jupiterstrasse 15, 3015 Bern

     

    Unglaubliche Geschichten, ein Erzählspektakel

    Sitzt Timmermahn auf einer Bühne, ist er weit mehr als der begnadete Vorleser seiner eigenen Geschichten. Die tiefe, tragende Stimme und sein breiter, Berndeutscher Dialekt machen Timmermahn zum literarischen Ikarus des Bodenständigen.

Quartiervertretung Stadtteil IV  |  Postfach 257  |  3000 Bern 6  |  info@quavier.ch